Politisches Salzland

Aktuelle Diskussionen in der Region

Bundesstraße 6 wird zur A 36 – Der Politposse letzter Teil?

Der Kreis schließt sich: Am 1. Januar 2019 soll nun die Bundesstraße 6 in die Bundesautobahn A 36 umgewidmet werden.

Damit finden Diskussionen und Planungen ein Ende, die seit über sieben Jahren mehr oder minder heftig geführt wurden,

Den Versuch, eine öffentliche Diskussion dazu anzuregen, unternahm wohl als Erste die Online-Plattform POLITISCHES SALZLAND am 1. Juli 2012 unter der Schlagzeile „Bundesstraße ade, Bundesautobahn ole? – Eine Politposse“ .

Inhalt dieses Beitrags war u. a. ein Offener Brief zum Thema, gerichtet an alle Fraktionen des Kreistags, welcher von diesen mehrheitlich ignoriert wurde.

Deshalb folgten weitere Anmerkungen in den Blogs POLITISCHES SALZLAND und POLITISCHES SEELAND, zuletzt am am 30. März vergangenen Jahres, die alle unkommentiert blieben.

Und auch neue Argumente pro Autobahn gab es nicht, eine Kosten-Nutzen-Analyse offerierte niemand der kommunalpolitischen Öffentlichkeit.

Welchen Nutzen diese Umwidmung nun tatsächlich haben wird, bleibt eine Sache des Gefühls, der Emotionen.

Doch eines steht fest: Die Umwidmung wird teuer, jedoch hat sich bis jetzt niemand aus der Deckung getraut und wenigstens annähernd beziffert, wie viel Hunderttausende oder gar Millionen EURO allein die Neubeschilderung kosten wird.

Wer sich dabei an die Kosten einer Neuanfertigung gestohlener Ortseingangsschilder in Nachterstedt erinnert, dem dürfte bei solchen Überlegungen schwindelig werden.

Das aber ficht die führenden Kommunalpolitiker der Stadt Seeland nicht an.

In einem Artikel der MITTELDEUTSCHEN ZEITUNG vom 1. Januar auf Seite 9 der Printausgabe sieht die Bürgermeisterin der Stadt Seeland die zukünftige A 36 als „eine eigene Form von Infrastruktur“ und der Vorsitzende des Stadtrats erwartet gar substanziell neue Streckenvorschläge für Autofahrer im Internet und via Navigationsgerät.

Wie das denn? Autoreisende werden seit Jahren schon natürlich über die B6 geleitet, wenn z. B. dies die kürzere Verbindung ist. Die Umwidmung wird daran nichts ändern.

Und bei schweren Verkehrsunfällen rückt das HLF 20, das neue Hilfeleistungslöschgruppen-fahrzeug der Feuerwehr, demnächst in Hoym stationiert, unabhängig davon aus, ob es ein schwerer Unfall auf der B6 oder einer A 36 war.

Nein, es bleibt dabei: Ein bezifferbaren, offensichtlichen infrastrukturellen Nutzen hat die Umwidmung der B6 zur Autobahn nicht. Im Gegenteil.

Dabei fällt einem sofort NOVELIS Nachterstedt ein. Dort wurde investiert und wird jetzt produziert, ohne das dies vom Status der B6/A36 abhängig gemacht wurde. Oder?

One Response to “Bundesstraße 6 wird zur A 36 – Der Politposse letzter Teil?”


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Politisches Salzland

Eine regional- und kommunalpolitische Informations- und Kommunikationsplattform für den Salzlandkreis (Sachsen-Anhalt).

Themenbereiche

 
Oktober 2018
M D M D F S S
« Feb    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Wo Sie POLITISCHES SALZLAND noch finden ...